Über uns
Image

Unsaubere Blutspendepraktiken haben in einigen ländlichen Regionen Chinas Mitte der 90er Jahre zu hohen Ansteckungsraten mit HIV geführt. In den folgenden Jahren erkrankten in den Dörfern bis zu 60 Prozent der Menschen, vor allem Männer und Frauen im erwerbsfähigen Alter. Viele der Betroffenen sind bereits an AIDS gestorben. Kinder sind in besonderem Maße betroffen. Zwar sind sie größtenteils nicht mit HIV infiziert, jedoch bleiben sie nach dem Tod der Eltern häufig sich selbst überlassen und können weder die Mittel für einen Schulbesuch noch für das tägliche Leben aufbringen.

„I try not to think about myself since I know I won’t be cured. But at night I can’t sleep - I have nightmares and wild thoughts – worrying about what will happen to the kids.”
- AIDS-Patient, Provinz Henan. (Quelle : New York Times, 25. August 2002)

 

 

Um dieser Situation zu begegnen, wurde 2004 der Verein AIDS-Waisenhilfe China e.V. gegründet:

Der AIDS-Waisenhilfe China ist ein eingetragener und als gemeinnützig anerkannter Verein mit Sitz in Köln und Mitgliedern und Unterstützern in ganz Deutschland. Durch die Förderung wohltätiger Projekte vor Ort helfen wir AIDS-Waisenkindern in Zentralchina, momentan vor allem in der Provinz Anhui. (-> Unsere Ziele)

Der Verein wurde von rund 20 Mitarbeitern und Studierenden des Ostasiatischen Seminars der Universität zu Köln im Dezember 2004 gegründet, nachdem wir eine Studie über HIV/AIDS in China durchgeführt und festgestellt hatten, in welchem Maße das Virus die Entwicklung vor Ort bedroht.

Alle Aktiven arbeiten ehrenamtlich. Wir treffen uns ca. einmal im Monat und planen unsere nächsten Aktivitäten. Z.B. informieren wir durch Informationsveranstaltungen und Aktionen über die Situation vor Ort, versuchen neue Unterstützer zu gewinnen und zusätzliche Gelder für unsere Projekte zu sammeln. Neue Mitglieder sind uns jederzeit herzlich willkommen! (-> Mitglied/Unterstützer werden)

Mitglieder bei Nacht der Solidarität in Köln 2007

Schauen Sie sich im Bereich ->Projekte an, wie wir helfen. Oder lesen Sie in kompakter Form in den Rechenschaftsberichten des Vorstands und in den Briefen an unsere Unterstützerinnen und Unterstützer die Aktivitäten der letzten zwei Jahre nach -> Downloads. Oder stöbern Sie in der Rubrik ->News und Termine nach Aktuellem...

Foto: Vereinsmitglieder beteiligen sich an der "Nacht der Solidarität" des Aktionsbündnisses gegen AIDS und stellen auf dem Kölner Friesenplatz über 1.000 Kerzen in Form einer  AIDS-Schleife auf.