News 2013

09.12.2013 Neue Studie von Asia Catalyst

"Custody and Education": Arbitrary Detention for Female Sex Workers in China (2013): http://asiacatalyst.org/blog/2013/12/report-custody-and-education-arbitrary-detention-for-female-sex-workers-in-china.html

 

13.11.2013 Experte fordert Verbesserung der Lebensumstände von HIV-infizierten Kindern in China

"In China gibt es zwar schon Einrichtungen mit dem Ziel, mit dem HIV-Virus infizierte Kinder zu unterstützen. Doch bleibt es immer noch eine Herausforderung, die Unterstützung landesweit und flächendeckend auszudehnen..."

->Hörfunkbeitrag auf China Radio International:  http://german.cri.cn/1833/2013/11/11/1s206565.htm

 

26.-27.09.2013 Kinderrechte in China

Am 26. und 27. September fand die periodische Überprüfung der Situation von Kinderrechten in China durch den UN-Kinderrechtsausschuss (CRC) statt. Hierzu hat unter anderem das Pekinger "AIDS-Hilfe Institut" gemeinsam mit mehreren Initiativen von und für HIV/Aids-Betroffene einen Bericht eingereicht.

->Link zu CRC mit div. Berichten zur Situation von Kinderrechten in China (externer Link, englisch)

->Bericht der Pekinger Organisation "Beijing Aizhixing Institute" zur Situation von HIV-betroffenen Kindern zur 64. Sitzung des CRC (PDF-Datei, englisch)

 

DW25.07.2013 Aidswaisen in Henan - wo ist ihre Zukunft?

Die Deutsche Welle hat einen interessanten Audio-Beitrag und Artikel über Aidswaisen in Henan, der Nachbarprovinz unserer Projektregion, gebracht. Eine chinesische Nichtregierungsorganisation, die die Interessen von HIV/Aids-Betroffenen vertritt, die sich durch Blutspenden infiziert haben, forderte im Juli die Regierung auf, den Waisenkindern eine höhere Beihilfe zu zahlen und transparente Maßnahmen zum Schutz der Kinder umzusetzen. Die Pressekonferenz und Erklärung stehen im Zusammenhang mit der 64. Sitzung des Ausschusses für Kinderrechte der UN (CRC), die im September stattfinden wird und bei der die Situation in China im Rahmen der periodischen Überprüfungen untersucht werden wird. Weiterhin sterben in Henan jedes Jahr hunderte Menschen an AIDS und die meisten hinterlassen Kinder. Besonders, wenn ein Elternteil noch lebt, aber krank ist, erhalten diese kaum Unterstützung.

->Artikel auf der Website der Deutschen Welle (externer Link, chinesisch)

->Audio-Beitrag der Deutschen Welle (externer Link, chinesisch)

 

28.05.2013: Fortschritte gegen Diskriminierung

Lt. China Daily hat die Provinz Guangdong den obligatorischen HIV/Aids-Test für LehrerInnen abgeschafft und ist damit einer Forderung vieler AktivistInnen und RechtsexpertInnen nachgekommen. Dies bietet Hoffnung für HIV-Positive und Aidskranke landesweit auf Fortschritte im Kampf gegen die Diskriminierung. Als eine der großen Küstenprovinzen nimmt Guangdong häufig eine Vorreiterrolle bei politischen Entwicklungen ein. Artikel: ->HIV tests will no longer be required for educators (externer Link).

 

Ausblick: Nov. 2013: The 11th International Congress on AIDS in Asia and the Pacific (ICAAP 11)

ICAAP11As in previous years, Asia Catalyst is providing technical assistance to Chinese HIV/AIDS NGO representatives who are planning to attend the 11th International Congress on AIDS in Asia and the Pacific (ICAAP 11), which will be held in Bangkok this November. The China Program staff will provide feedback on their abstracts and scholarship submissions to attend the Congress as well as assist applicants with editing and English translations. China Program staff will also work with selected representatives to define their goals for ICAAP and polish their presentations in advance of the meeting.  In addition, Asia Catalyst will offer scholarships to two representatives from China (who did not receive scholarships directly from the Congress) to attend ICAAP. ->asiacatalyst.org/blog/2013/04/update-spring-newsletter.html

 

30.03.2013 Anzahl HIV-infizierter Studierender steigt

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums ist die Anzahl HIV-infizierter Studierender in China auf rd. 7.000 Personen angestiegen. 2012 wurden 1.700 neue Fälle festgestellt. ->zum Artikel in der China Daily

 

27.02.2013 Geschichte eines mutigen Dorfarztes in Anhui

Dorfarzt Zhang hat seit den frühen 1990er Jahren unbeirrt HIV-Infizierte behandelt und vielen das Leben gerettet. ->zum Artikel in der China Daily